Gartenbrunnen – Wasserspielend leicht und naturnah erholend


Wenn Wasser die reiselustige Seele bewegt

Zugegeben, nicht jeder kann sich solchen heimischen Luxus leisten wie in Nähe von Barcelonas Palau National zu sehen ist. Der Font Màgica de Font-Magica-Barcelona-250x140Montjuïc oder zu deutsch magische Springbrunnen ist sicherlich neben der Sagrada Familia ein Highlight der katalanischen Hauptstadt. Leistbar wäre dieses flüssige Feuerwerk aus tonaler Bewegung und sich vertikal bewegenden Fontänen vielleicht schon, doch wer kann sich schon glücklich schätzen, einen Garten in der Größe des Plaça d’Espanya sein Eigen zu nennen. Aber selbstverständlich sollten Sie sich, so Sie denn planen, einmal in Barcelona die Füße im Mittelmeer und die Seele daneben mitten im Meer baumeln zu lassen, diese magische Inszenierung aus Wasser, Musik, Licht, Luft und Farbeffekten nicht entgehen lassen.

Nun hat dieser Brunnen mit seinen mehr als 3000 Wasserdüsen, knapp 5000 Lichtern und unzähligen Kilometern an Strom-, Luft- und Wasserleitungen natürlich die unangenehme Eigenschaften – immer vorausgesetzt, der Platz würde für solch eine Installation vorhanden sein – dass er sich aufgrund dieser Dimensionen nicht unbedingt und verständlicherweise für den eigenen Garten eignet und aus diesen etlichen guten Gründen als Gartenbrunnen ausscheidet.

Nicht alle Wasserwege führen nach Rom

Aber auch Rom inklusive seiner zahllosen Brunnen entlang und etwas weniger entlang des Tiber wurde schließlich nicht an einem einzigen Tag erbaut. Die berühmte Piazza Navona zum Beispiel ist zwar um ein Stückchen überschaubarer als der Plaça d’Espanya, aber auch hier sollten wir ein Weilchen ohne Eile verweilen. Denn inmitten dieses wunderschönen barocken Platzes finden wir gleich drei dieser plätschernden Kunstwerke. Fontana del Nettuno (Neptunbrunnen), die Fontana del Moro (politisch unkorrekt der Mohrenbrunnen) und der zentral gelegene Fontana dei Quattro Fiumi oder Vierströmebrunnen, dessen Erbauer Bernini Rom-Brunnen-250x204mit den vier überlebensgrößen Flussgottheiten die damals bekannten Flüsse Nil, Ganges, Rio de la Plata und nicht zuletzt die Donau in Stein gehauen hat. Und am Fuße des Obelisken liegen dem Papst – denn der meldet an dessen Spitze durch eine Taube mit Ölzweig seinen Herrschaftsanspruch an – mit dem Drachen (Asien), dem Löwen (Afrika), der Schlange (Süd-Amerika) und dem Pferd für den europäischen Teil der damals bekannten Welt dieselbe in ihrer Gesamtheit zu Füßen.

Ich sehe bereits, dass die ersten Kunstbegeisterten vor Glück förmlich zerfließen und die Reisefreudigen fleißig die Koffer packen. Was machen aber all jene, die zuhause ohne solch frisch fröhlich frohe seelische Flüssignahrung auf dem Trockenen sitzen und Trübsal blasen wie jene durch Zeus in Frösche verwandelte Bauern, welche wir bei einem Besuch in den Gartenanlagen von Versailles im Becken des Latonabrunnens bedauern müssen? So, jetzt aber Schluss mit all jenen herrlichen Brunnen, die überall in der Weltgeschichte stehen. Nur nicht unbegreiflich unerreichbar in unsere unmittelbar reiflich ergriffenen Nähe. Aber dies bedeutet nicht zwingenderweise, dass Gartenbesitzerinnen und Gartenfreunde auf ein kleines Stückchen fröhliches Plätschern verzichten müssen. Wobei wir, bekanntermaßen führen viele Wege nach Barcelona, wohl ebenso zahlreiche nach Paris und gerüchteweise sogar alle nach Rom und, aber dies werden Sie am besten wissen, zumindest einer in Ihren eigenen Garten, wobei wir also endlich am Ziel angelangt wären und diese ganze schön geschichtsträchtige Durststrecke überwunden hätten.

Gartenbrunnen

Wollen wir also jetzt endlich das Kind beim Namen nennen, zugleich weder mit dem Bade auskippen oder möglicherweise sogar solangeGartenbrunnen-Gauger-Design-250x191 warten, bis das Kind endgültig in den Brunnen gefallen ist. Womit glücklicherweise das lange ersehnte Stichwort auch gefallen ist. Brunnen oder – um das Ganze noch etwas einzugrenzen und dem Ziel, also Ihnen, auf die Sprünge zu helfen. Ich habe das unstillbare Bedürfnis nach einem eigenen Gartenbrunnen in Ihnen geweckt. Und weil das Laster nicht tröpfchenweise von der Lust alleine lebt, habe ich für Sie mehr weniger als weniger scheinbar zufällig und am Ende doch recht augenscheinlich augenfällig unter meinem eigens für diesen Artikel entworfenen Motto „Gauger Design – Damit Ihnen Hören und Summen nicht vergeht“ auch den geeigneten Anbieter für diesen Gartenbrunnen.


Über Paul Boegle

Bio Natur - Der Weblog, warum dieser Blog und warum gerade ich ? Ich gehöre mittlerweile einer Generation an, welche einerseits noch ohne Internet ihre Kindheit und Jugend verbracht hat, andererseits aber auch durch berufliche Notwendigkeit, das Interesse am Medium Internet und nicht zuletzt durch die Kinder aktiv das www nutze. Ist das nun gut oder schlecht ? Wie so vieles im Leben ist auch das Internet ein zweischneidiges Schwert. Ich denke oft mit Wehmut an eben diese lang zurückliegende Zeit, als Kinder noch mit Fußballspielen oder Indianer und Cowboy ihre Freizeit verbrachten. Viele meiner Generation halten diese Art von Freizeitbeschäftigung als wesentlich sinnvoller, da sie für die Förderung sozialer Kontakte als auch für die Gesundheit, man denke nur an Übergewicht oder die zunehmende Isolation der heutigen Jugend, doch wesentlich förderlicher sind als der tagtägliche Gebrauch des Mediums Internet. Andererseits sehe ich aber auch die Notwendigkeit, daß viele Themen wie eben auch das Gebiet Bio und Natur eine wesentlich größere Resonanz und Verbreitung durch die globale Verlinkung erfahren. Informationen können per Klick abgerufen und Wissenswertes kann von zuhause aus recherchiert werden. Ein weiterer Vorteil für jeden Webmaster ist dementsprechend auch die Möglichkeit, eigene Webseitenprojekte, in diesem Fall http://www.bio-natur.at, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Kommentar erstellen