Grüne Weihnachten dank grüner Geschenke 1


Paul Boegle inmitten des Geschenkewahnsinns?

Nein, selbstverständlich nicht. Aber da mich drei Tage bereits eine gewisse Lethargie gefangen hält und mir das Bloggen derzeit so schwer fällt wie Facebook der Datenschutz, mache ich es auch heute recht kurz und noch viel bündiger. Wer sich also schon dem alljährlichen Konsumwahn unter dem Dach des Stalles zu Bethlehem hin- und ergeben und möglicherweise auch im Zuge dieses Gebens und Nehmens kapituliert hat, was eigentlich vor grauer Vorzeit einmal Sinn und Zweck des Weihnachtsfestes Go Green Or Die. Pünktlich zur Weihnachtszeit möchten wir euch auch dieses Jahr wieder mit ein paar grünen Geschenken beglücken. Zu gewinnen gibt es dieses Jahr einen prallgefüllten Sack mit wunderbaren Sachen. Die Teilnahme ist wie gehabt ganz einfach: Schickt uns einfach bis zum 24. Dezember 20011 eine mail an contact@go-green-or-die.net – In die mail packt ihr einfach einen grünen Link z.B. zu einer Publikation, einem Shop, einem Projekt oder allem, was euch sonst so an spannenden Sachen in diesem Jahr zum Thema Nachhaltigkeit begegnet ist. Wir losen dann pünktlich an Heilig Abend die Gewinner der Preise aus. Und die gesammelten Links findet ihr zum Fest auf go-green-or-die.net  —  damit keiner leer ausgeht!war, nicht das Kapitulieren, sondern die Geburt Christi, dürfte wahrscheinlich insgeheim denken, dass ich den folgenden Tipp um einige Stunden zu spät offenbare.

Da die Glaubensgemeinschaft, zumindest jene, welche dieses originäre Weihnachten nicht schon mit dem heutigen Erlöser namens Verkäufer sowohl in männlicher als auch weiblicher Form gleichgesetzt hat und die Tempelreinigung von Jesus als seine legitimen NachfolgerInnen noch wesentlich gründlicher in jenen modernen Einkaufstempeln heutiger Formen von glitzerndem Bethlehem und glöckchenklingendem Schweinestall voller Kreditkarten praktiziert, da also diese Gemeinschaft genauso schnell schwindet wie die Polarkappen, könnten böse Menschen hier sogar eine gewisse Kausalität hinein interpretieren und sagen: „Der Klimawandel hat mit der Geburt von Jesus begonnen!„. Eine kühne These, muss ich zugeben, aber wie bereits geschrieben, hält mich mein lethargisches Alter ego im Moment von vernünftigen Gedankengängen ab, so dass ich mich eben mit solch unglaublichen Dingen über Wasser halten muss, um zumindest irgendetwas auf meinem Blog zu präsentieren.

Wissen Sie was! Schwamm drüber und der Hinweis zur XMAS-Verlosung von „Go Green Or Die„, welche bei Klick auf das folgende Schaubild ebenso einfach zu erreichen ist wie jener Stern von Bethlehem sschnurstracks den Heiligen Drei Königen hinterhergekrochen ist. Obwohl, damals war der Luftraum noch relativ leer, also darf ich doch sogar von einem Fliegen ausgehen. Könnte jetzt wieder zu der fadenscheinigen These verleiten, dass die ersten Flughäfen nach Sichtung dieses ominösen Flugobjektes entstanden sind. aber das ist wiederum eine ganz andere Weihnachtsgeschichte


Über Paul Boegle

Bio Natur - Der Weblog, warum dieser Blog und warum gerade ich ? Ich gehöre mittlerweile einer Generation an, welche einerseits noch ohne Internet ihre Kindheit und Jugend verbracht hat, andererseits aber auch durch berufliche Notwendigkeit, das Interesse am Medium Internet und nicht zuletzt durch die Kinder aktiv das www nutze. Ist das nun gut oder schlecht ? Wie so vieles im Leben ist auch das Internet ein zweischneidiges Schwert. Ich denke oft mit Wehmut an eben diese lang zurückliegende Zeit, als Kinder noch mit Fußballspielen oder Indianer und Cowboy ihre Freizeit verbrachten. Viele meiner Generation halten diese Art von Freizeitbeschäftigung als wesentlich sinnvoller, da sie für die Förderung sozialer Kontakte als auch für die Gesundheit, man denke nur an Übergewicht oder die zunehmende Isolation der heutigen Jugend, doch wesentlich förderlicher sind als der tagtägliche Gebrauch des Mediums Internet. Andererseits sehe ich aber auch die Notwendigkeit, daß viele Themen wie eben auch das Gebiet Bio und Natur eine wesentlich größere Resonanz und Verbreitung durch die globale Verlinkung erfahren. Informationen können per Klick abgerufen und Wissenswertes kann von zuhause aus recherchiert werden. Ein weiterer Vorteil für jeden Webmaster ist dementsprechend auch die Möglichkeit, eigene Webseitenprojekte, in diesem Fall http://www.bio-natur.at, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Kommentar erstellen