Waldseite: Ein Klick für mehr Nachhaltigkeit 2


Regenwaldprojekte mit einem einzigen Klick unterstützen

Machen wir es heute kurz und sehr bündig. Sie besuchen jetzt das Projekt Waldseite, stoppen mit einem einzigen Klick den Zähler, welcher die fortlaufende Vernichtung des Lebensraumes Wald anzeigt und wiederholen diese Prozedur, wenn möglich, Tag für Tag. Keine Angst, dieser Klick kostet Sie keinen Cent, denn die Aktion wird durch entsprechende Werbepartner finanziert, welche für nachhaltige Regenwaldprojekte einen festgelegten Betrag spenden. Und so kamen mittlerweile schon einige Zehntausend Euro zusammen, welche in Fundraisingprojekte und sinnvolles Lobbying fließen. Nur durch Menschen wie Sie und mich, welche sich dafür entschieden haben, ein einziges Mal auf die Maustaste zu drücken. 

Noch einmal: Dies ist kein Spendenaufruf oder eine Aktion, welche Ihnen finanziellen Schaden zufügt, sondern wird durch entsprechende Werbepartner drittfinanziert. Ich selbst klicke zwar auch nicht jeden Tag, aber doch immer öfter. 

Regenwald retten: Klicken Sie hier!

Mehr Artikel, Informationen und Vorstellungen von Projekten und Plattformen zu meiner ganz persönlichen Woche der Wälder innerhalb des Jahres der Wälder finden sich unter:


Über Paul Boegle

Bio Natur - Der Weblog, warum dieser Blog und warum gerade ich ? Ich gehöre mittlerweile einer Generation an, welche einerseits noch ohne Internet ihre Kindheit und Jugend verbracht hat, andererseits aber auch durch berufliche Notwendigkeit, das Interesse am Medium Internet und nicht zuletzt durch die Kinder aktiv das www nutze. Ist das nun gut oder schlecht ? Wie so vieles im Leben ist auch das Internet ein zweischneidiges Schwert. Ich denke oft mit Wehmut an eben diese lang zurückliegende Zeit, als Kinder noch mit Fußballspielen oder Indianer und Cowboy ihre Freizeit verbrachten. Viele meiner Generation halten diese Art von Freizeitbeschäftigung als wesentlich sinnvoller, da sie für die Förderung sozialer Kontakte als auch für die Gesundheit, man denke nur an Übergewicht oder die zunehmende Isolation der heutigen Jugend, doch wesentlich förderlicher sind als der tagtägliche Gebrauch des Mediums Internet. Andererseits sehe ich aber auch die Notwendigkeit, daß viele Themen wie eben auch das Gebiet Bio und Natur eine wesentlich größere Resonanz und Verbreitung durch die globale Verlinkung erfahren. Informationen können per Klick abgerufen und Wissenswertes kann von zuhause aus recherchiert werden. Ein weiterer Vorteil für jeden Webmaster ist dementsprechend auch die Möglichkeit, eigene Webseitenprojekte, in diesem Fall http://www.bio-natur.at, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Kommentar erstellen

2 Gedanken zu “Waldseite: Ein Klick für mehr Nachhaltigkeit

  • Elisa

    ich finde es echt super, dass sich Menschen zusammen finden und für eine gute Sache spenden! Ich bin jetzt auch schon mehrere jahre aktiv bei der Unterstüzung solcher Projekte dabei. Und freue mich wenn ich sehe dass auch ab und wann ein Projekt erfolgreich ist. ALles gute für die Wälder, eure Elisa

  • Paul Boegle Beitragsautor

    Liebe Elisa, dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Aber ich glaube trotz alledem, dass erst jene Menschen, welche wie ich die wunderbare Erfahrung machen durften, selbst die Regenwälder hautnah erleben zu dürfen, den Zauber dieses Ökosystems verstehen. Es ist sicherlich schwierig, anderen Menschen Begeisterung für etwas vermitteln zu wollen, was die meisten nur vom Hörensagen kennen. Aber genau aus diesem Grunde lohnt es sich umso mehr, für kommende Generationen diese Chance offenzuhalten. Von all den bereits genannten Gründen für unser Weltklima möchte ich jetzt erst gar nicht wieder anfangen.