Wohlfühloase Naturgarten: Gratis-Ratgeber 2011


Der Lenz ist da! Zumindest teilweise

Die Gartensaison 2011 rückt näher. Und für all jene, welche Mutter Erde den notwendigen Respekt entgegenbringen (möchten) und sich dem Grundsatz ökologischerUmweltberatung: Einkaufsratgeber “Wohlfühloase Naturgarten” 2011 kostenlos downloaden. Gartenbewirtschaftung und in weiterer Folge daraus gesunde Gartenprodukte wollüstig aus dem selbst bestellten Stückchen Erde ernten möchten, sozusagen die eigenen biologischen Früchte, sei hiermit der kostenlose Einkaufsratgeber „Wohlfühloase Naturgarten“ an die grüne Brust gelegt.

Geschmack, die Gesundheit der Pflanzen und regionaler Bezug werden immer entscheidender für unserer Kaufentscheidungen. Kunstdünger, Gentechnik und Pflanzenschutzmittel, alles eine Entscheidung des guten oder eben des schlechten Geschmacks. Und damit dies nicht so bleibt oder sich der gute Geschmack erst gar nicht ändert, bietet die Plattform „Die Umweltberatung“ neben zahlreichen anderen Downloads auch den kostenlosen Einkaufsratgeber an. Also reinschauen und umschauen. Schließlich macht das Gemüse die Musik, wie die Gruppe „The Vegetable Orchestra“ immer wieder mit ihren selbst gefertigten Instrumenten aus Gemüse beweist.

Und wie immer, wenn Paul Bögle keinen passenden Bezug und Übergang zum vorhergehenden Artikel herstellen kann, verlinke ich eben grundlos auf meinen Bericht „Bienen und Haie: Ihr Mörder! “ Wobei, so gesehen bieten Sie mit Ihrer ökologisch richtigen Wahl den Bienen den notwendigen Lebensraum.   


Über Paul Boegle

Bio Natur - Der Weblog, warum dieser Blog und warum gerade ich ? Ich gehöre mittlerweile einer Generation an, welche einerseits noch ohne Internet ihre Kindheit und Jugend verbracht hat, andererseits aber auch durch berufliche Notwendigkeit, das Interesse am Medium Internet und nicht zuletzt durch die Kinder aktiv das www nutze. Ist das nun gut oder schlecht ? Wie so vieles im Leben ist auch das Internet ein zweischneidiges Schwert. Ich denke oft mit Wehmut an eben diese lang zurückliegende Zeit, als Kinder noch mit Fußballspielen oder Indianer und Cowboy ihre Freizeit verbrachten. Viele meiner Generation halten diese Art von Freizeitbeschäftigung als wesentlich sinnvoller, da sie für die Förderung sozialer Kontakte als auch für die Gesundheit, man denke nur an Übergewicht oder die zunehmende Isolation der heutigen Jugend, doch wesentlich förderlicher sind als der tagtägliche Gebrauch des Mediums Internet. Andererseits sehe ich aber auch die Notwendigkeit, daß viele Themen wie eben auch das Gebiet Bio und Natur eine wesentlich größere Resonanz und Verbreitung durch die globale Verlinkung erfahren. Informationen können per Klick abgerufen und Wissenswertes kann von zuhause aus recherchiert werden. Ein weiterer Vorteil für jeden Webmaster ist dementsprechend auch die Möglichkeit, eigene Webseitenprojekte, in diesem Fall http://www.bio-natur.at, einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Kommentar erstellen